Ubuntu:Hardy de

From

Jump to: navigation, search

Ubuntuguide ins Deutsche übersetzt von Google

Wenn nur ein Teil der Seite übersetzt wird, klicken Sie auf den Reload (Aktualisieren), um mehr von ihm.

Ubuntu 8.04 LTS (Hardy Heron)

Ubuntu Hardy Heron, der Nachfolger von Gutsy Gibbon wurde am 24. April 2008 veröffentlicht. Hilf bitte mit diesen Guide zu verbessern.

Dieser Guide wurde von Thorsten Tzeutschler (Mainz, Germany) und Michael Philippi (Essen, Deutschland) aus dem Englischen übersetzt.

Contents

Einleitung

Über Hardy

  • Ubuntu 8.04 wurde am 24. April 2008 veröffentlicht.
  • Es bekam den Codenamen Hardy Heron und ist der Nachfolger von Ubuntu 7.10 Gutsy Gibbon.
  • Hardy Heron ist eine Version mit verlängertem Support (LTS = Long Term Support), es wird über fünf Jahre lang als Serverversion und drei Jahre als Desktopversion mit Sicherheitsupdates versorgt.
  • Alle Befehle sind im Terminal (Textkonsole) einzugeben, siehe unter Anwendungen -> Zubehör

Wie finde ich heraus welche Version von Ubuntu ich benutze

benutze diesen Befehl:

lsb_release -a

Wie finde ich heraus welchen Kernel mein Ubuntu verwendet?

benutze diesen Befehl:

 uname -r

Neuere Versionen von Ubuntu

  • Ubuntu hat einen sechsmonatigen Releasezyklus.
  • Diese Releases erscheinen im April und Oktober.
  • Das nächste Release wird voraussichtlich am 30. Oktober 2008 erscheinen als Ubuntu 8.10 (Intrepid Ibex).
  • Die Releasenummern ergeben sich durch [Erscheinungsjahr.Erscheinungsmonat] und sind nicht, wie bei anderen Linuxdistributionen fortlaufende Nummern.

Über Ubuntu und offizielle Derivate

Ubuntu 8.04 Guides und Links

Ubuntu Screenshots

Ubuntu 8.04 Screenshots Gallery

Kubuntu Screenshots

Kubuntu 8.04 Screenshots Gallery

Nützliches Wissen

Dieser Abschnitt beinhaltet Informationen, die zur Nutzung des Guides hilfreich sind.

Benutzen der Konsole / des Terminals / der Shell

Konsole, Terminal sowie Shell beziehen sich alle auf das gleiche Ding - die Befehlszeile. Sie kann anstelle der grafischen Bedieneroberfläche (GUI) zur Steuerung des Systems verwendet werden. Viele Aufgaben innerhalb dieses Guides können unter Verwendung der GUI ausgeführt werden. Für viele Anwender ist es jedoch einfacher, die Befehlszeile zu verwenden.

Öffnen der Konsole:

Anwendungen --> Zubehör --> Terminal

Jedem Befehl, dem 'sudo' vorangestellt wird, werden Administratorrechte (oder auch root-Rechte) zugeordnet. In diesem Fall wirst Du zur Eingabe Deines Benutzerkennwortes aufgefordert.

Personal tools
Sponsor